Startseite

AKTUELLES

Jahreskalender 2020

Während ihrer Einsatzzeit in Ruanda haben, Dr. Michael Weber und Dr. Erich Feltes, zahlreiche Eindrücke der Menschen, Tiere und der Landschaft mit ihrer Kamera für uns festgehalten. Diese Fotografien haben uns sehr berührt, so dass wir uns dazu entschieden haben sie Ihnen nicht vorzuenthalten. Der entstandene Kalender (A3 quer) soll Sie mit Spaß und Freude durch das neue Jahr 2020 begleiten.

Weitere Informationen und unsere Vorverkaufsstellen finden Sie unter folgendem Link: https://osteomyelitishilfe.de/vorverkaufsstellen-kalender

Beeindruckendes Benefizkonzert

Rund 300 begeisterte Besucher im Kongresszentrum der SHG-Klinik in Völklingen erlebten am 02.11.2019 ein Konzert der Extraklasse . Das Benefizkonzert wurde von Michael Marx, einem Urgestein der saarländischen Musikszene, und dem Jazzchor 92hertz, einem der erfolgreichsten und beliebtesten Chöre im südwestdeutschen Raum, gestaltet.

Michael Marx übernahm die erste Hälfte mit selbst arrangierten Gitarrensolos und groovigen Songs und dazwischen immer ein paar erfrischende Anekdoten aus seinen musikalischen Erfahrungen und Erlebnissen. Mit langem rhythmischem Beifall der Besucher wurde Michael Marx zu einer Zugabe aufgefordert.

 

Den Abschluss der 1. Hälfte bildete ein Kurzfilm von unserem Mitglied Dr. Michael Weber über die medizinische Hilfe des Vereins am Kibogora-Hospital in Ruanda. Hierbei war das Interesse und die Betroffenheit der Besucher deutlich zu spüren.

 

Die 2. Hälfte füllte dann der Jazzchor 92hertz unter der gewohnt spielerischen und doch konzentrierten Leitung von Carina Peitz aus. Der Chor wurde in hervorragender Weise von Christian Bur am Flügel begleitet. Songs von bekannten Jazzkomponisten begeisterten ebenso wie ein musikalischer Ausflug nach Afrika. Hervorragend das voluminöse Stimmpotential der Sängerinnen und Sänger, beeindruckend auch ihre sichtliche Freude an dem Konzert. Auch der Jazzchor kam an einer vehement geforderten Zugabe nicht vorbei.

 

Zum Abschluss gab es noch eine freudige Überraschung für den Verein: Michael Marx und der Jazzchor 92hertz spendeten dem Verein die gesamten Einnahmen aus ihrem CD-Verkauf.

Der Verein bedankt sich beim Jazzchor 92hertz und Michael Marx für das in jeder Hinsicht grandiose Konzert. Wir bedanken uns auch bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der SHG-Klinik, insbesondere bei Frau Carreira, für ihre Unterstützung bei der Organisation und Durchführung, sowie bei unseren Sponsoren und den Besuchern für ihre Spenden.

Erinnerung
Benefizkonzert in der SHG-Klinik Völklingen

Osteomyelitishilfe e.V. lädt herzlich ein zum Benefizkonzert mit dem Jazzchor 92Hertz und dem Gitarristen, Singer und Songwriter Michael Marx.

Provinz erspielt 800€ für Osteomyelitishilfe e.V.

Nach längerer musikalischer Abstinenz gastierte die Formation „Provinz“ am Samstag, den 12.10.19, in Jochems Kneipe in Riegelsberg. Die Kneipe war mehr als voll. Provinz war in Spiellaune, das Publikum feierte  mit und zeigte sich in Spendierlaune. Die Band hatte im Vorfeld erklärt, dass der gesamte Erlös der Hutsammlung für einen caritativen Zweck eingesetzt wird. So kamen dann an diesem Abend insgesamt 800€ zusammen, die an den in Heusweiler ansässigen Osteomyelitiishilfe e.V. gingen.

 

 

 

Ein großes Dankeschön auf diesem Wege an die Musiker, Jochems Kneipe und an das Publikum.

Ein komplett gelungener Abend.

Osteomyelitishilfe e.V. besucht Dr. Hans Schales in Simbabwe

Im Rahmen einer privaten Urlaubsreise nach Simbabwe besuchten Mitglieder des Heusweiler Vereins Osteomyelitishilfe Dr. Hans Schales im St. Luke’s Hospital in Lupane (Simbabwe). Damit ging ein lang gehegter Wunsch von Dr. Michael Weber, Astrid Weber, Dr. Erich Feltes, Daniela Feltes, Elisabeth und Willi Groß in Erfüllung. War und ist doch das Afrika Projekt Dr. Schales Vorbild bei der Gründung des Heusweiler Osteomyelitishilfe Vereins im Jahr 2015 gewesen. Das unermüdliche Engagement
von Dr. Schales im St. Luke’s Hospital und die vorbildliche Unterstützung durch das „Afrika Projekt Dr. Schales“ hier im Saarland, haben uns ermutigt ebenfalls einen gemeinnützigen Verein zur Bekämpfung der chronischen Osteomyelitis bei Kindern und Jugendlichen zu gründen.

Vlnr: Astrid Weber, Willi Groß, Dr. Hans Schales, Dr. Michael Weber, Daniela Feltes, Dr. Erich Feltes, Elisabeth Groß

Vor Ort konnten wir uns überzeugen, wie sinnvoll die Spendengelder des „Afrikaprojektes“ zum Wohle der Patienten im St. Luke‘s Hospital eingesetzt werden. Stolz präsentierte uns Dr. Schales sein „Infusionsprojekt“. Im St. Luke’s Hospital stellen
sie die benötigten und in Afrika kaum zu bekommenden Infusionslösungen selbst her.
Dank einer voll funktionsfähigen Anlage ist das St. Luke’s Hospital in der Lage alle benötigten.

Dr. Schales erklärt, wie sie die Infusionslösungen herstellen.

Infusionen zum Eigengebrauch selbst herzustellen und somit unabhängig von den unzureichenden Lieferungen der Regierung zu sein. Immer noch kann der mittlerweile über 80jährige Arzt aus Leidenschaft an keinem wartenden Patienten in seinem Krankenhaus vorbeigehen ohne sich nach seinem Befinden bzw. seinen Nöten zu erkundigen.


Sichtlich wohl fühlte er sich inmitten „seiner Hebammen“, die ihn von Anfang an voll und ganz unterstützt hatten. Die Hebammenschule im St. Luke’s Krankenhaus ist auch
auf seine Initiative hin und mit finanzieller Unterstützung des „Afrikaprojektes“ gegründet worden.

Dr. Schales und „seine Hebammen“.

So war der Besuch sowohl für Dr. Schales, der sich über Besuch aus der Heimat freute, als auch für die Mitglieder des „Osteomyelitishilfe Vereins“ ein bewegendes Erlebnis. Wir nehmen die Erkenntnis mit nach Hause, dass sich unser Engagement zur Bekämpfung der chronischen Osteomyelitis in Afrika lohnt, wenn man, wie Dr. Schales langen Atem und unermüdliches Engagement, beweist und die entsprechende finanzielle Unterstützung aus der Heimat, dem Saarland, erhält. Dies motiviert uns weiter die Arbeit von Dr. Erich Feltes und Dr. Michael Weber im Kibogora Hospital in
Ruanda zur Bekämpfung der chronischen Osteomyelitis zu unterstützen.

Heusweiler, 11.10.2019

Hochkarätiges Benefizkonzert in der SHG-Klinik Völklingen

Am Samstag, den 02.11.2019 findet um 19.00 Uhr in der SHG-Klinik in Völklingen ein hochkarätig besetztes Benefizkonzert zu Gunsten des Osteomyelitishilfe Vereins aus Heusweiler mit dem Gitarristen, Singer und Songwriter Michael Marx und dem Jazzchor 92Hertz  statt.

Michael Marx gehört seit Jahrzehnten zum Inventar der saarländischen Musikszene. Als Mitglied der Band JEM um Helmut Eisel, bei Marx Rootschilt Tillermann oder auch als Solist. „Spätlese“ ist der Titel der mittlerweile 5. Solo-CD. Virtuose Instrumentals und gefühlvolle Balladen gibt es ebenso zu hören wie Coverversionen berühmter Songs von Paul Simon, Carole King, Bruce Hornsby oder Sting, bei denen die unverkennbare Stimme des Routiniers besonders zur Geltung kommt. 

Michael Marx – Foto: Thomas Reinhardt

Jazzchor 92Hertz, das sind 45 musikbegeisterte Sängerinnen und Sänger aus dem Saarland, die sich dem groovigen Jazz verschrieben haben. Dabei gehören „klassische“ Swing- und Latinstandarts ebenso zum Repertoire wie fetzige Popsongs, gefühlvolle Balladen, Powergospels und Weltmusik. Der Chor wurde 1992 gegründet.

Jazzchor 92Hertz – Foto: Joachim Zapp

Ihren bisher größten Erfolg feierten die Sänger/innen 2006 beim 7. Deutschen Chorwettbewerb in Kiel, bei dem sie den 2. Preis in der Kategorie „Jazz-vokal et cetera – mit Begleitung“ erringen konnten.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ende des Konzertes für den Osteomyelitishilfe Verein wird gebeten.

Erfahrungsberichte 

Im vergangenen Jahr entsendeten wir Ärzteteams zu Hilfseinsätzen in das Kibogora-Hospital nach Ruanda und in das St. Gabriels-Hospital nach Malawi.

Die Ärzte behandeln dort schwerpunktmäßig Menschen, die unter der lebensgefährlichen Knochenkrankheit Osteomyelitis leiden und leistet damit einen wichtigen Beitrag in der Bekämpfung dieser in Afrika weit verbreiteten schweren Krankheit.

Ihre Erlebnisse schilderten die Teams hier in ihren Einsatzberichten: 

https://osteomyelitishilfe.de/die-krankheit/erfahrungsbericht 

Benefizkonzert in der weihnachtlichen Festzeit

Im Rahmen der Kooperation mit dem Missionsförderverein Kutzhof findet am 13. Januar 2019 um 17.00 Uhr ein nachweihnachtliches Benefizkonzert in der Pfarrkirche St. Erasmus in Eiweiler statt. An dem Konzert beteiligen sich die katholischen Kirchenchöre Heusweiler, Eiweiler und Kutzhof-Lummerschied, sowie die Chorgemeinschaft Heusweiler-Eiweiler. Für festliche Trompetenklänge sorgt Günther Wagner, die Orgel wird von Thomas Layes bespielt. Die musikalische Leitung obliegt Chordirektor Wolfgang Maria Hoffmann.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch nach dem Konzert um eine Spende für die Osteomyelitishilfe und den Missionsförderverein gebeten, die in den afrikanischen Ländern Ruanda und Malawi medizinische Hilfsprojekte unterstützen.

 

Run for Help – ein Spendenlauf des Theodor-Heuss-Gymnasiums Sulzbach

Viele Schüler, Schülerinnen und Teile der Lehrerschaft des Theodor-Heuss-Gymnasiums Sulzbach, haben bei dem diesjährigen Spendenlauf „Run for Help“ (z.dt. Lauf für die Hilfe) teilgenommen und eine fantastische Spende von 16.000 € erlaufen. Diese wurde im Rahmen einer kleinen Feier an Dr. Michael Weber und Willi Groß überreicht. Eine weitere gelungene Überraschung war der musikalische Auftritt des Chores der Klasse 5a des THG mit dem Lied „Jambo Ruanda“, welches die Kinder voller Spaß und Freude sangen.

Wir sind sprachlos und sehr gerührt von dieser großzügigen Spende!
Von ganzem Herzen danken wir allen Sponsoren und vor Allem den Schülern, Schülerinnen und der Lehrerschaft des Theodor-Heuss-Gymnasiums Sulzbach für ihr tolles Engagement!

Unter den folgenden Links finden Sie weitere Berichte und Bilder zu dieser tollen Aktion:

Spendenübergabe „Run for Help“ – THG Sulzbach

„Run for Help“ Ein voller Erfolg – THG Sulzbach

Bericht „Run for Help“ – Saarbrücker Zeitung

Heusweiler, 03.10.2018

Entsendung von Ärzteteams zur Hilfseinsätzen nach Ruanda und Malawi

Im September und Oktober diesen Jahres entsendete die Osteomyelitishilfe e.V. Heusweiler drei Teams mit je zwei Ärzten nach Afrika. Seit 01.09. befand sich ein Team für zwei Wochen in Namitete am St. Gabriels Hospital in Malawi. Die beiden anderen Teams werden ihre medizinischen Einsätze vom 15.09. bis zum 14.10.18 am Kibogora Hospital in Ruanda tätigen.

Die Einsätze belaufen sich jeweils auf 14 Tage, wobei die Ärzte Teile ihres Urlaubes dafür verwenden und kostenlos operieren. Die mit diesen Einsätzen verbundenen Kosten, wie z.B. Flüge, Unterkunft und Verpflegung trägt der Verein Osteomyelitishilfe e.V. und leistet damit einen wichtigen Beitrag in der Bekämpfung dieser in Afrika weit verbreiteten schweren Krankheit.

Im Mai diesen Jahres befanden sich bereits Dr. Erich Feltes und Dr. Michael Weber zu medizinischen Hilfseinsätzen im St. Gabriels Hospital in Malawi. Die Ärzte behandeln dort schwerpunktmäßig Menschen, die unter der lebensgefährlichen Knochenkrankheit Osteomyelitis leiden. 

Nachdem der Verein bereits einen neuen OP-Tisch und in Kooperation mit dem Rotary Club Karlsruhe-Schloss ein Röntgengerät für das Kibogora Hospital finanziert und angeliefert hat, stellen die Einsätze der Ärzteteams eine Erweiterung der Hilfeleistung des Vereins dar.

Vlnr: Dr. Michael Weber und Dr. Erich Feltes mit zwei ihrer kleinen Patienten

Heusweiler, 03.10.2018

Rest-Cent-Spende des Marienhaus Klinikums Saarlouis-Dillingen

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Marienhaus Klinikums Saarlouis-Dillingen hatten sich an der Rest-Cent-Aktion beteiligt. Seit 2017 verzichteten sie auf Ihre Netto-Cent-Beträge hinter dem Komma der monatlichen Gehaltsabrechnung.

Die Mitarbeitervertretung (MAV) des Marienhaus Klinikums Saarlouis-Dillingen konnten gemeinsam mit der Oberin Frau Ruppert-Fürstos, einen Scheck über 1.578,00 € an den Chefarzt Dr. Michael Weber für den Verein Osteomyelitishilfe e.V. überreichen.

v.l.n.r.: S .Ruppert-Fürstos, Dr. M. Weber, B. Hawner, S. Petit (Die Fotografien im Hintergrund entstanden in Ruanda)

Für diese Spende möchten wir uns, bei der MAV und allen teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Marienhaus Klinikums Saarlouis-Dillingen, herzlich bedanken.

Heusweiler, 05.09.2018

Beeindruckendes Benefizkonzert

400 begeisterte Besucher erlebten am 27.05.2018 in der Glück-Auf-Halle in Holz ein Chor- und Orchesterkonzert der Extraklasse. Ein Benefizkonzert zugunsten der Osteomyelitishilfe e.V. Heusweiler und des Missionsfördervereins St. Jakobus d.Ä. Kutzhof. Beide Vereine sind u.a. in der medizinischen Versorgung in Ruanda und Malawi engagiert.

Veranstalter war der Polizeichor des Saarlandes (Leitung Claus Bär). Unterstützt vom Polizeiorchester des Saarlandes (Leitung Thomas Becker) und vom Polizeichor Tübingen, bei dem Rosemarie Hertl den musikalischen Einsatz vorgibt.

Insgesamt ein abwechslungsreiches und musikalisch anspruchsvolles Programm. Der Polizeichor des Saarlandes begann mit Liedern von Franz Schubert, das Polizeiorchester servierte als Kontrastprogramm „The Telemann Experiment“ von Jon Lord (Deep Purple) und der Polizeichor Tübingen ging mit Reinhard Mey auf „Diplomatenjagd“. Ein absolutes Highlight in der 1. Hälfte war der Marsch Alte Kameraden in einer Swing Version, neu arrangiert vom Leiter des Orchesters, Thomas Becker. Von ihm angeführt marschierte die Bläsersektion in die Halle ein und vervollständigte das Orchester – New Orleans lässt grüßen. Das Publikum dankte mit stehenden Ovationen.

 

Im zweiten Teil ging es u.a. mit dem kleinen Chor DaCaPolis „Über sieben Brücken“ und mit dem Polizeichor Tübingen in „Die kleine Kneipe“. Anschließend zitierten Polizeichor & Bläserquintett J.W. von Goethe: „Trunken müssen wir alle sein“. Bei den herrschenden Temperaturen dann doch eher von der Musik als von anderen Dingen. Besonders zu erwähnen sind der Solopart von Susanne Thewes mit J`aime Paris von Cole Porter. Einfach großartig. Vor dem letzten Beitrag wurde der Leiter des Polizeiorchesters, Thomas Becker, von seinen langjährigen musikalischen Wegbegleitern in den Ruhestand verabschiedet.

     

Mit dem Fliegermarsch beendete das Orchester dieses lange in Erinnerung bleibende Konzert. Ein ganz großes Danke geht an die Sänger der beiden Chöre und die Musiker des Polizeiorchesters für ihre anspruchsvollen und mitreißenden Darbietungen, galt es doch die schwierige Akustik in der Halle zu überwinden. Mit Bravour gelöst, großes Lob.

Durch das 2 ½ Stunden dauernde Programm führte in souveräner und charmanter Manier die allseits beliebte Fernseh- und Rundfunkmoderatorin Verena Sierra. Auch hierfür ein besonderer Dank.

Eine solche Veranstaltung ist natürlich nicht ohne Unterstützer und Helfer zu stemmen. Deshalb ein ganz großes Dankeschön an unsere Sponsoren, an den Hausmeister Sascha Jablonski, die Gemeinde Heusweiler, der Ideengärtnerei Groß für die blumige Bühnendekoration und insbesondere an Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Heusweiler die uns beim Hallenaufbau und Getränkeverkauf tatkräftig unterstützt haben.

Fazit: Eine sehr gelungene Veranstaltung die eigentlich nach Wiederholung ruft. Mal sehen. Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst.

Heusweiler, 04.06.2018

Großes Chor- und Orchesterkonzert

Ein großes Chor- und Orchesterkonzert zugunsten der Osteomyelitishilfe e. V. Heusweiler und des Missionfördervereins St. Jakobus d .Ä. Kutzhof e. V. findet am Sonntag, 27. Mai 2018 um 17.00 Uhr in der Glück-Auf-Halle in Holz statt.

Veranstalter ist der Polizeichor des Saarlandes, der unter der Leitung von Claus Bär natürlich auch im Programm vertreten ist. Weitere Mitwirkende sind das Polizeiorchester des Saarlandes mit Dirigent Thomas Becker und der Polizeichor Tübingen, bei dem Rosemarie Hertl den musikalischen Einsatz vorgibt.

Das Programm reicht von Franz Schubert bis zu Reinhard Mey. Schirmherr der Veranstaltung ist Ministerpräsident Tobias Hans, der an diesem Tag von Staatssekretär Stephan Kolling, Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie vertreten wird. Die Moderation übernimmt Verena Sierra vom Saarländischen Rundfunk.

Der Eintritt ist frei. Spenden zur Unterstützung der beiden gemeinnützigen Vereine aus der Gemeinde Heusweiler sind natürlich willkommen.

Heusweiler, 16.05..2018

Mitgliederversammlung

Zur Mitgliederversammlung am 05.04.2018 konnte der 1. Vorsitzende, Willi Groß, eine ansprechende Anzahl von Mitgliedern und Gästen begrüßen und auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurückblicken. In seinem Rechenschaftsbericht hat er insbesondere die Anlieferung des neuen vom Verein finanzierten OP-Tisches und des neuen Röntgengerätes an das Kibogora-Hospital in Runda herausgestellt. Im Rahmen einer würdevollen Feier wurde im Beisein unser Mitglieder Dr. Michael Weber und Dr. Erich Feltes dieses Ereignis entsprechend gewürdigt. Zudem konnten sich beide bei ersten Operationen von der vollen Funktionsfähigkeit der neuen Gerätschaften überzeugen.

Unter den Aktivitäten in 2017 wurden insbesondere die Teilnahme am Weihnachtsmarkt Heusweiler und dem Adventsbasar der PSD-Bank in Saarbrücken erwähnt. Beide Veranstaltungen waren für den Verein finanziell ein Erfolg, auch wurden neue Mitglieder geworben, so dass der Mitgliederstand mittlerweile bei 116 Mitgliedern liegt.

Im Ausblick auf Aktivitäten in 2018 wurde gesondert das Benefizkonzert in Kooperation mit dem Missionsförderverein Kutzhof am 27.05.2018 in der Glück-Auf-Halle in Holz erwähnt. Veranstalter zu Gunsten beider Vereine ist der Polizeichor des Saarlandes unter Mitwirkung des Polizeiorchesters des Saarlandes und des Polizeichores aus Tübingen. Schirmherr der Veranstaltung ist der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans.

Der Kassenwart legte eine erfreuliche Kassenentwicklung vor. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt und dass alle Ausgaben dem satzungsgemäßen Zweck entsprechen.

Die Mitgliederversammlung beschloss einstimmig eine Satzungsänderung die es dem Verein ermöglicht künftig direkt vor Ort Hilfe zu leisten. So wird der Verein in 2018 medizinisches Personal nach Malawi und Ruanda entsenden können. Bisher musste der Verein den Umweg über andere gemeinnützige Organisationen wählen. Ebenso wurde der Datenschutz in die Satzung aufgenommen.

Anschließend übergab der Vorsitzende die Versammlung an den gewählten Versammlungsleiter Edmund Gabler. Dieser führte die Entlastung des Vorstandes herbei und leitete die Neuwahl des Vorstandes ein. Der neugewählte Vorstand sieht wie folgt aus:

    • Willi Groß, 1. Vorsitzender
    • Peter Johann, 2. Vorsitzender,
    • Volker Neisens, Kassenwart
    • Susanne Gabler, Schriftführerin
    • Michael Giehr, Organisationsleiter

       

  • Raphaela Jung, Web-Beauftragte
  • Elisabeth Groß, Astrid Weber und Rainer Ziebold, Beisitzer/in

 Als Kassenprüfer wurden Dirk Bach und Erhard Staudt bestätigt.

Der alte und neue Vorsitzende beschloss die Versammlung mit einem Dank an alle Mitglieder für Vertrauen und Vereinstreue, an alle Spender und bei dem bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit.

Heusweiler, 21.04.2018

Benefizkonzert der Superlative in Kutzhofer Pfarrkirche

Bei diesem Konzert hat alles gepasst“, sagte ein Besucher im Anschluß an einen tollen Auftritt der Kirchenchöre aus Heusweiler, Eiweiler und Kutzhof- Lummerschied am Sonntag, dem 07.Januar 2017. In der Tat wussten die Akteure an diesem Abend zu überzeugen. Es wurde das Liedgut der weihnachtlichen Festzeit dargeboten. Unter der Leitung von Chordirektor Dr. Wolfgang Maria Hoffmann konnte die hervorragende Akustik in der Kutzhofer Wallfahrtskirche genutzt werden, um Standing Ovations bei den vielen Konzertbesuchern in der vollbesetzten Kirche auszulösen. Die Chöre haben in Begleitung des Organisten Thomas Layes und des Trompeters Günther Wagner einen konzertanten Höhepunkt nach dem anderen angesteuert. Bei einigen Melodien wurden die Besucher zum Mitsingen eingeladen, was diese gern angenommen hatten und woraus sich eine harmonische Interaktion entwickelte.

„Das war für das Herz, die Seele, die Ohren und die Augen“, sagte am Ende des Konzerts der Vorsitzende des Missionsfördervereins voller Begeisterung. Dabei spielte Martin Zewe auch auf die visuellen Eindrücke an, die sich den Besuchern aus der Illumination der Pfarrkirche einprägten. Das Team von Mirko Trappmann -Event Group Germany- konnte das Kirchenschiff in prächtigen Farben ausleuchten und damit die Chorsätze in einer besonderen Weise optisch untermalen. Auch die Außenbestrahlung brachte dem Betrachter einen unvergeßlichen Eindruck von der Kutzhofer Kirche.

Der Vorsitzende des Osteomyelitishilfe-Verein Heusweiler, Willi Groß, gab einen kurzen Überblick über die erfolgreiche Vereinsentwicklung seit der Gründung vor zwei Jahren, bevor der Berschweiler Arzt Dr. Michael Weber seine geplanten Projekte in Malawi in Blick nahm. Die beiden Konzertausrichter haben sich im vergangenen Jahr für eine kooperative Projektarbeit ausgesprochen und werden auch im neuen Jahr gemeinsame Wege gehen. So sei jetzt bereits hingewiesen auf das Ende Mai in Holz stattfindende Benefizkonzert mit dem Polizeiorchester und dem Polizeichor des Saarlandes. 

Schließlich dankte Zewe den Sponsoren der Veranstaltung, der Deutschen Bank, der Sparkasse Saarbrücken, der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Thalhofer, Herrmann und Kollegen, dem Landcafe Ambiance, dem Ortsvorsteher Michael Jakob sowie dem Physiotherapeuten Dieter Drockur für deren großzügige finanzielle Unterstützung, die die glanzvollen Licht- und Toneffekte ermöglichten.

Heusweiler, 27.01.2018

Hilfsprojekt für Kibogora Hospital in Ruanda abgeschlossen

Der von dem Heusweiler Verein „Osteomyelitishilfe e.V.“ aus Spenden finanzierte nagelneue und für Röntgenstrahlen durchlässige OP-Tisch konnte jetzt im Kibogora Hospital installiert werden. Gleichzeitig wurde der vom Rotary Club Karlsruhe-Schloss und Rotary International gespendete Röntgen-Bildverstärker geliefert. Beide Geräte wurden am Sonntag, den 26.11.2017 in einer festlichen Zeremonie eingeweiht. Im Beisein von weltlichen und kirchlichen Würdenträgern konnten Prof. Peter Schuler (Rotary Club Karlsruhe-Schloss), Dr. Erich Feltes und Dr. Michael Weber (Osteomyelitishilfe e.V.) den interessierten Gästen die gemeinsame Funktionsweise der beiden Geräte demonstrieren. 

Weiterlesen

Heusweiler, 21.01.2018

Teilnahme auf dem Heusweiler Weihnachtsmarkt und dem Adventsbasar der PSD Bank Saarbrücken

Am ersten Adventswochenende präsentierten wir unseren Verein auf dem Heusweiler Weihnachtsmarkt mit selbst gebackenen Plätzchen, heißen Getränken für Kinder und Erwachsene und mit verschiedenen Weihnachtskarten, welche von Kindern aus dem Kibogora Hospital Ruanda gemalt wurden.
 
(Die Videoaufnahme unter dem folgenden Link, zeigt die Kinder während des Malens)
 
  
Am zweiten Adventssamstag erlaubte uns die PSD Bank RheinNeckarSaar eG, im Rahmen ihrer Adventsaktion „liebenswert“, unseren Verein in der Landeshauptstadt vorzustellen.
 
 
Durch beide Aktionen konnten wir für den Verein einen Erlös von rund 1.900 € erzielen. Außerdem haben wir zwei neue Mitglieder gewonnen. 
Wir finden – ein tolles Ergebnis!
 
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die dieses schöne Ereignis ermöglicht haben.
Heusweiler, 20.12.2017

 

Wir wünschen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

 
 
 

Hilfsprojekt für das St. Gabriel’s Hospital in Namitete (Malawi)

Nachdem unser Projekt „OP-Tisch und Röntgen-Bildverstärker für das Kibogora Hospital“ kurz vor dem Abschluss steht – Tisch und Röntgen-Bildverstärker (gespendet vom Rotary Club Karlsruhe-Schloss) sind seit dem 02.11.2017 nach Kigali unterwegs – ,planen wir für 2018 ein neues Projekt.

Weiterlesen

Die Quiz-Helden

Am Sonntag, den 08.07.2017, waren Willi Groß ( 1. Vorsitzender)  und Dr. Michael Weber zu Gast in der Quiz-Sendung des SWR Fernsehen „Die Quiz-Helden – Wer kennt den Südwesten?“. Unter dem Motto „Medizinische Hilfe für Kinder in Ruanda“ traten diese gegen zwei Kandidatinnen des Vereins „Hand in Hand“ und drei prominente Experten an.

Wer die Sendung verpasst hat, kann sich diese gerne unter dem folgenden Link in der SWR-Mediathek anschauen:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=1ed0a190-62ed-11e7-bcc9-005056a10824

Reportage im SR Fernsehen

„Wir im Saarland – Saar nur!“, eine Sendung des SR Fernsehen, stellt in einem 30 minütigen Bericht den Verein und seine Arbeit vor.  Im Interview mit Moderatorin Verena Sierra, spricht Dr. Michael Weber über die Krankheit im Allgemeinen und die Arbeit vor Ort im Kibogora Hospital Ruanda. Außerdem hat sich Saar-nur-Reporterin Celina Fries einige Aktivitäten des Vereins angeschaut. Insgesamt ein toller Bericht!

Osteomyelitishilfe bei WimS

30 Minuten im SR über unseren Verein. Ein toller Bericht!!

Posted by Osteomyelitishilfe e.V. on Sonntag, 5. Februar 2017

Chorauftritt auf dem Weihnachtsmarkt 2016

Zur Unterstützung des „Osteomyelitishilfe Vereins“ arrangierte der bekannte saarländische Mundart-Entertainer Schorsch Seitz den alten kenianischen Schlager „Jambo Bwana“ für einen Kinderchor völlig neu. Der Chor der Klassenstufe 7 des Wandt-Gymnasiums, unter der Leitung von Christian Bur, brachte den Song am Altsaarbrücker Weihnachtsmarkt am 26.11.2016 dann erstmals zur Aufführung. Mit dem Lied sollte auf die bei uns fast völlig unbekannte schwere Erkrankung von Kindern und Jugendlichen in Ruanda aufmerksam gemacht werden. Der Verein „Osteomyelitishilfe e. V.“ unterstützt Ärzteteams vor Ort in ihrem Kampf gegen die chronische Osteomyelitis bei Kindern und Jugendlichen.

Malen für einen guten Zweck

Kinder in Ruanda malen Weihnachtsbilder. Daraus machen wir nächstes Jahr Weihnachtskarten zum Verkaufen. Der Erlös geht wieder zurück in die Osteomyelitishilfe nach Ruanda. Den Kindern machte es Spaß und uns auch.